File Service

Ein Fileserver (Dateiserver) stellt Dateisysteme oder zumindest einen Teil eines Dateisystems in einem Rechnernetz zur Verfügung.

Die Hauptaufgabe eines Dateiservers ist es, mehreren Benutzern Zugriff auf Dateien zu gewähren. Die Kontrolle der Zugriffsrechte erfolgt durch den Server selbst oder über die Dateiberechtigungen im Dateisystem, welches üblicherweise im Active Directory abgebildet ist.

Tätigkeiten:

  • Rechteverwaltung File und Ordnerzugriff (Änderungen ausschl. nach schriftl. Genehmigung des Kunden-GF)
  • Kontrolle der Funktionalität
  • Hardwarekontrolle
  • Speichergrößenkontrolle und Reporting
  • Jährlich eine Fileanalyse
  • Kontrolle der Logfiles
  • Sicherung

Voraussetzung für das File Service ist ein Berechtigungskonzept des Filezugriffs.

Die Funktionalität des Dienstes ist gegeben, wenn zumindest ein Rechner und User ordnungsgemäß auf definierte Files zugreifen kann.