Firewall Service

Eine externe (Netzwerk- oder Hardware-) Firewall stellt eine kontrollierte Verbindung zwischen zwei Netzen her. Das könnten z. B. ein privates Netz (LAN) und das Internet (WAN) sein; möglich ist aber auch eine Verbindung unterschiedlicher Netzwerksegmente ein und desselben Netzwerks. Die Firewall überwacht den durch sie hindurch laufenden Datenverkehr und entscheidet anhand festgelegter Regeln, ob bestimmte Netzwerkpakete durchgelassen werden, oder nicht. Auf diese Weise versucht die Firewall das private Netzwerk bzw. das Netzsegment vor unerlaubten Zugriffen zu schützen.

Von Regelverstößen einmal abgesehen, besteht die Funktion einer Firewall nicht darin, Angriffe zu erkennen und zu verhindern. Sie besteht lediglich darin, nur bestimmte Kommunikationsbeziehungen – basierend auf Absender- oder Zieladresse und genutzten Diensten – zu erlauben.

Tätigkeiten:

  • Userverwaltung (Änderungen ausschl. nach schriftl. Genehmigung des Kunden-GF)/li>
  • Rechteverwaltung (Änderungen ausschl. nach schriftl. Genehmigung des Kunden-GF)
  • Standortverwaltung
  • Kontrolle Updates AV, IPS, SPAM
  • Kontrolle und Update Firmware
  • Kontrolle Auslastung

Die Funktionalität des Dienstes ist gegeben, wenn das Monitoring positive Ergebnisse zeigt.